Private Equity Unternehmen trotzen Corona

Private Equity Gesellschaften und ihre Portfoliounternehmen sind bislang überwiegend glimpflich durch die Corona-Pandemie gekommen, zeigt eine Umfrage. Zwar verzeichnen 80 Prozent der befragten Experten Umsatzrückgänge in den Portfoliounternehmen, jedoch wirken sich diese nur bei gut der Hälfte der Teilnehmer auch in Form sinkender Gewinne aus.

Eine Studie der Unternehmensberatung Inverto zeigt: Im Vergleich zur ersten Studie von 2019 intensivierten die PE-Gesellschaften die Aktivitäten in der so genannten Bottom-Line, sie befassten sich also mit Kostensenkungen und Working Capital Management. Das verwundert nicht, denn während Top-Line-Aktivitäten in der Regel mit Investitionen verbunden sind, werden bei Bottom-Line-Maßnahmen kaum Einstiegsinvestments benötigt. Sie wirken sich direkt positiv auf die Gewinn- und Verlustrechnung sowie die Liquidität aus.

https://www.marktundmittelstand.de/finanzierung/private-equity-unternehmen-trotzen-corona-1298391/